Vernissage "Bewegung und Begegnung - Lebensfreude" von Beat Moll bei Rainer von Arx & Claudia Meschi

June 28, 2015  •  Kommentar schreiben

Ich gebe es zu - ich habe die Arbeit etwas unterschätzt. Schon das Rahmen der Bilder, dann das Aufhängen aber auch die Erstellung des Ausstellungsverzeichnis nahmen deutlich mehr Zeit in Anspruch, als ich mir gedacht habe. Umso befriedigender dann auch das Ergebnis - alles sauber ohne Staubkörnchen gerahmt und ordentlich gehängt.

Am Donnerstag regnete es leicht - eigentlich genau richtig, um eine Ausstellung zu besuchen. Wir wussten nicht genau wie viele Gäste wir erwarten durften ... es waren dann ca. 40 bis 50 Besucher, welche den Weg nach Olten auf sich nahmen. Am längsten unterwegs waren wohl Sibylle und Thomas (Stuttgart). Auf dieses Wiedersehen habe ich mich sehr gefreut! Von vielen Gästen wussten ich, dass sie kommen. Einige haben mir ihren Besuch jedoch nicht verraten. Christa und Peter gehörten zu den Überraschungsgästen. Da sie viel Zeit mit brachten, reichte es anschliessend noch zu einem gemeinsamen Nachtessen - ein wirklich gelungener Ausklang.

Doch zuerst musste die Vernissage eröffnet werden. Rainer von Arx begrüsste die Gäste und stellte mich mit lieben Worten vor - vielen Dank Rainer für diese Laudatio!

Selber habe ich einige Worte zur Ausstellung gesagt (Konzept vgl. Blog vom 28. Mai: Ausstellung "Bewegung und Begegnung - Lebensfreude") und ergänzte mit einer Geschichte zum Bild von Francesco in Como.

Am Silvester fuhr er beladen mit diversen Tüten und Pflanzen mit dem Fahrrad durch Como. Ich sah ihn zu spät kommen und hatte nur kurz Zeit, um ein Bild zu machen. Es war dann leider ungenügend belichtet - seit der letzten Aufnahme hatte es eingedunkelt und ich hatte die Einstellungen der Kamera noch nicht angepasst. Nun - etwa eine Minute später - hatte Francesco gedreht. Er kam auf mich zu geradelt. Ich dachte schon, er wolle mich auf sein "Recht am Bild" hinweisen. Doch weit gefehlt! Er erklärte, dass er schon die ganze Zeit gehofft hatte, dass ihn jemand fotografieren würde und er fragte, ob er das Bild bekommen könnte? Nun dies war nicht möglich - es taugte ja nichts ... Ein Wort gab das andere, ich konnte dann in aller Ruhe einige Bilder von ihm machen und wir haben die Adressen ausgetauscht. Bei meinem nächsten Besuch in Como soll ich mich melden, er würde mir dann die besten Ecken der Stadt zeigen!

Für mich eine der vielen Begegnungen im Alltag eines Fotografen, die mir immer wieder Freude machen.

Nach meinen Worten hat Claudia Meschi die Gäste ebenfalls herzlich Willkommen geheissen und ihre Firmen vorgestellt. 

Das tat Rainer von Arx auch noch und eröffnete dann den Apéro.

Viele Gespräche begannen, das Interesse an den Bildern war gross - mir hat dieser Austausch sehr gefallen. 

Nun freue ich mich auf die bereits vereinbarten Treffen in Olten - einige Freunde und Bekannte waren an der Vernissage verhindert und nutzen die Chance auf eine Besichtigung mit mir in den kommenden Wochen.

Herzlichen Dank allen Gästen für den Besuch, das Interesse an den Bildern und die vielen Gespräche.

Beat Moll


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv
Januar Februar März (1) April (1) Mai (2) Juni (1) Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember