Herzlich Willkommen und viel Spass an den Bildern!

Beat Moll, 1962 in Zürich geboren, dort und in Greifensee sowie in Luzern aufgewachsen, fotografiert seit seiner Jugend. Zuerst mit Diafilm und später leidenschaftlich in s/w. Eigene Filmentwicklung und Ausbelichtung im Labor der Schule (Lehrerseminar der Stadt Luzern, Musegg) folgten. Während seines Studiums (BWL an der Universität Fribourg) und später während seiner beruflichen Entwicklung sowie der Familiengründung (verheiratet und zwei Töchter) trat zeitlich bedingt die engagierte Fotografie in den Hintergrund. Auch die Umstellung auf die digitale Technik im 2006 änderte daran vorerst wenig.

Diese längere Abstinenz fand mit dem Sabbatical ab Mitte 2014 ein Ende. In dieser Zeit absolvierte der Autodidakt eine Ausbildung an der SET und schloss Ende April 2015 als Medienfotograf FH ab. Im Kontext der Ausbildung konnte er in Berlin ausstellen und war an einem Bildband „Karlshorst“ in der Reihe Berliner Strassen von Stefan Maria Rother beteiligt.

Beat Moll widmet sich vor allem der Porträit-, Landschaft- und Naturfotografie (insbesondere Makroaufnahmen) sowie mit viel Leidenschaft der Streetfotografie.

 

„Als Fremder eine Stadt entdecken, als Fotograf einen bestimmten Augenblick festhalten und als Mensch mit den Leuten in Kontakt kommen und Gespräche führen, begeistert mich immer wieder.“